Elementarschäden

Gut versichert ist, wer in seiner Hausrat- und Wohngebäudeversicherung Elementarschäden mitversichert hat.

Sie haben für Ihr Hab und Gut und/oder Ihre Immobilie hart gearbeitet. Dennoch können Naturkatastrophen wie das mittlerweile auch in unseren Breiten immer häufiger auftretende Hochwasser, Ihre Besitztümer empfindlich schädigen oder gar zerstören. Viele Personen haben zwar eine Hausrat- und/oder Wohngebäudeversicherung, doch oftmals wird am falschen Prämienende gespart, und solche Elementarschäden nicht versichert. Das rächt sich, wenn der Keller aufgrund von anhaltendem Starkregen unter Wasser steht. Spätestens dann stellt man fest, dass die eingesparten Prämien nur ein Bruchteil dessen ausmachen, was man nun selbst für die Wiederherstellung oder Neukauf von zerstörtem Besitz bezahlen muss. Dann aber ist das Kind in den Brunnen gefallen. Deshalb unser Rat: Sparen Sie nicht an vermeintlich unnötigem Hausrat- und Wohngebäudeschutz, denn die Naturgewalten nehmen zu - und auch wer auf einem Berg wohnt, hat bei Dauerstarkregen durch Erdrutsch oder vollgelaufene Wohnungen einen finanziellen Elementarschaden.